Biwak 2017Juni 2017

In Meckingsen wird seit 1963 auf Initiative der Feuerwehr Biwak gefeiert, seit 1971 in Ohrmanns Scheune. Tradititonell gibt es dabei immer zum Auftakt schmackhafte Erbsensuppe aus der Gulaschkanone, die alle paar Jahre von einem anderen Team gekocht wird. Jedes Team erscheint mit einer eigenen Fahne. Die Fahnengalerie ist zu einem Schmuck der Scheune geworden.
Bei gutem Wetter war auch in diesem Jahr Ohrmanns Hof gefüllt mit Besuchern. Getränke gab es sowohl auf dem Hof an einem historischen Bierzelt als auch an der Theke unter der Scheune und einer verführerischen Cocktailbar. Für das leibliche Wohl stand neben der Erbsensuppe auch ein Imbißwagen zur Verfügung.
Überraschend bereicherte in diesem Jahr eine Abordnung des Schützenvereins Recklingsen mit dem Königspaar und dem Trommlercorps Berwicke-Stocklarn das Fest. Spontan hatte sich die Recklingser auf ihrem Kinderschützenfest entschlossen, einen Abstecher nach Meckingsen zu machen.
Der DJ machte bis am frühen Morgen Musik zum Tanz. Auch ein Gottesdienst am Biwaksonntag ist schon lange Tradittion. Er wurde diesmal von Parrer Röger gehalten, von einigen Dorfbewohnern mitgestaltet und war gut besucht. Beim Frühschopppen nach dem Gottesdienst gab es nochmal viel Spaß. Die viele Arbeit rund um das Fest, insbesondere die Vorbereitung der Erbsensuppe im Feuerwehrhaus (Meckingser Weiberfastnacht!!) hatte sich mal wieder gelohnt.